reeds & pipes
Konzert für Saxophon und Orgel

Saxofon Orgel Duo Clemens Hoffmann Thekla Schönfeld
Ein Programm zwischen Alter Musik, Jazz, Moderne und Improvisation. Die Orgel, fest verwurzelt im Raum und in ihrer sakralen Tradition steht hier im Dialog mit dem Saxophon, das sich frei bewegt im Raum und in der Musik. So entstehen kreative Spannungen zwischen alt und neu, interpretiert und improvisiert, bluesig geblasen und mit Tremolant geschwungen. In Werken der Renaissance erinnert das Sopransaxophon an ein Krummhorn oder ein Zink. Musik des Barock, im Original für Trompete oder Oboe geschrieben, erklingt in einem neuen Gewand. Den wunderbaren Choralbearbeitungen J. S. Bachs werden improvisierte Momente hinzugefügt. Und besonders in jazzinspirierter Musik, in meditativen Klängen und in Improvisationen zeigt das Saxophon seine vielfältigen Klangfarben.

aus dem Repertoire:

› Cipriano da Rore (1515-1565), Ancor che col partire
› G. Ph. Telemann (1681-1767), Sonate G-Moll
› Johann S. Bach (1685-1750)/ C. Hoffmann, Choralbearbeitungen mit Improvisation:
Ich ruf zu Dir, Herr Jesu Christ
Ach wie flüchtig, ach wie nichtig
› Samuel Scheidt (1587-1654), Cantio Sacra „Warum betrübst du dich, mein Herz“
› Aléxandre Guilmant (1837-1911), Cantiléne Pastorale
› Clemens R. Hoffmann (*1967), Lunow – eine Raum-Klang-Improvisation
› Eric Satie (1866-1925), aus den Gnossiennes
› Phil Woods (* 1931), Sonata for Alto Sax and Piano (Orgel)
› Traditional, Swing Low, Sweet Chariot
› Duke Ellington (1899-1974), Come Sunday
› Pedro Iturralde (*1929), Suite Hellenique

Im Duo mit Kirchenorgel arbeitet Clemens Hoffmann seit vielen Jahren und mit verschiedenen Duo-Partnern. Mit seiner Schwester, der A-Kantorin Thekla Schönfeld, begann er in den achtziger Jahren im Duo zu spielen, als das Saxophon in der Kirche noch sehr ungewöhnlich war. Bis heute konzertieren sie zusammen. Mit der Berliner Organistin Christina Hanke-Bleidorn verbindet ihn ebenso eine enge Zusammenarbeit. Gerne arbeitet er auch mit Kirchenmusikern und Organisten vor Ort. In den letzten Jahren ergaben sich auf diese Weise immer wieder spannende Impulse, auch in Zusammenarbeit mit verschiedenen Vokalensembles.

 

Fotos

Thekla Schönfeld & Clemens Hoffmann